Handy sperren mit imei

So kann die Polizei dein Handy mit absoluter Sicherheit identifizieren, sollte es gefunden oder abgegeben werden. Die stellige Seriennummer befindet sich meist auf der Verpackung deines Handys oder unter dem Akku. Damit du sie im Notfall gleich zur Hand hast, notiere sie besser schon, bevor dein Handy verloren geht.

Onlineshopping, Bankdaten abrufen oder auf Social-Media-Kanäle zugreifen — mittlerweile erledigen wir fast alle Online-Aktivitäten über das Smartphone.

Handy-Ortung - So ortet Ihr Euer Android-Handy.

Daher sind auch die Zugangsdaten der Accounts oftmals auf dem Handy gespeichert. Ändere daher schleunigst die Passwörter deiner Anwendungen, wenn du dein Handy verloren hast. Dazu gehören:. Mit einigen Vorkehrungen kannst du vielleicht sogar dafür sorgen, dass der Verlust nicht endgültig ist.

Wir haben ein paar nützliche Tipps zusammengestellt, die du als Handy-Besitzer beherzigen solltest. Hier schreibt die Redaktion von digitalrepublic. Mal der und mal die. Bald geht es auf Reisen? Hier erfährst du alles, was du über die Handynutzung im Ausland und über Roaming wissen musst.

Politiker: Sperrung der IMEI-Nummer bei gestohlenem Handy - aciqexivob.tk News

IFA Das erwartet uns. Caschy: 4,3 Mrd. Schritt 1: Das verlorene Handy orten Vielleicht ist dein Handy doch noch nicht ganz verloren und taucht bei einem Freund oder auf der Arbeit wieder auf. Verwandte Artikel. Themen dieses Artikels. Die Gerätesperre verhindert die Kommunikation zwischen dem Handy und dem Netzbetreiber. Du kannst Deinen Anbieter auch direkt kontaktieren. Die Informationen dazu findest Du unter anderem auf den Webseiten der Provider.

Hier einige Beispiele:. Den allgemeinen Sperr-Notruf erreichst auch unabhängig von Deinem Provider über folgende Rufnummern:. Beide werden auf dem Display des gesperrten Smartphones angezeigt. Helfen Sie bitte, es zurückzugeben. Erst ein Anruf bei der genannten Nummer sorgt für eine Entsperrung. Etwas schade ist jedoch, dass schon ein kurzes Anklingeln ohne Gespräch für das Entsperren des entwendeten Smartphones ausreichen.

Polizei Sachsen

Ein richtiger Diebstahlschutz ist es also nicht. Denn nach der Löschung kannst Du das Handy nicht mehr orten und die Chancen es zu finden, sinken. Sperre hier die Zugriffsrechte und das Smartphone bzw. Du selbst solltest die Passwörter Deiner genutzten Dienste umgehend ändern.

Das wichtigste zusammengefasst

Das betrifft vor allem Dienste, die Du auf dem Smartphone installiert bzw. Solltest Du Dir bei der Standortbestimmung Deines Handys nicht sicher sein und auch der oben beschriebene Gerätefinder bringt nicht den erhofften Erfolg, ist ein wenig Detektivarbeit eine weitere Lösung. Hier lassen sich alle gespeicherten Positionen Deines Smartphones abrufen.

Vielleicht helfen Dir bereits die gespeicherten Koordinaten der Timeline aus, um etwa eine Position zu erkennen, wenn Du Dein Handy verloren hast. Je nach Einstellung synchronisiert Google alle zehn Minuten den Standort. Dadurch kann die Timeline zumindest die Frage beantworten, ob Du das Telefon im Büro liegen lassen hast oder ob eine Suche im eigenen Heim Sinn ergeben würde. Auch hier gibt es wieder eine Einschränkung: Ohne aktiviertes GPS ist der Verlauf sehr ungenau und hilft nicht, den exakten Standort zu erkennen.

Hier kannst Du die Erfassung Deiner Position entweder ein- oder ausschalten. Um Dein Handy im Vorfeld vor einem Diebstahl oder einem Verlust zu schützen, gibt es noch weitere Apps, die dabei hilfreich sein können.

Smartphone nach Diebstahl mit IMEI-Code KOMPLETT sperren lassen

Sie ermöglichen z. Funktionen, bei denen Google aufgrund internationaler Datenschutzgesetze Probleme bekommen würde, wie etwa Backups aus der Ferne oder die Aufnahme von Fotos bei fehlgeschlagenen Login-Versuchen. Ein Beispiel ist die Anwendung Cerberus. Die App ist permanent im Hintergrund aktiv, um dann bei einer eingehenden Ortungs-Anfrage aktiv werden zu können.

IMEI: Gerücht und Wahrheit

Zu den wichtigsten Funktionen der App zählen:. Dabei ist sie ähnlich umfangreich wie Cerberus, kostet aber keine fünf Euro pro Jahr. Zu den Funktionen zählen:.

Kaspersky Mobile Security. Vorsorge hilft in diesem speziellen Fall definitiv weiter und sollte allzeit beachtet werden — auch, wenn die Akkulaufzeit vielleicht ein wenig darunter leidet.